Satzung

La Mariposa-Satzung

eingetragen im Vereinsregister Balingen VR 594 am 23. April 2008



§ 1 Name und Sitz

Der Verein führt den Namen ,,La Mariposa" mit dem Zusatz ,,Schutz für Schmetterlinge e.V." und hat seinen Sitz in Haigerloch.


§ 2 Zweck

Zweck des Vereins ist der Schutz von Schmetterlingen und deren Lebensraum. Dies wird verwirklicht durch die Förderung und Unterstützung von europäischen Projekten, der Durchführung eigener Projekte sowie durch Aufklärungs- und Öffentlichkeitsarbeit.


§ 3 Gemeinnützigkeit

Der Verein verfolgt ausschließlich und unmittelbar gemeinnützige Zwecke im Sinne des Abschnitts ,,Steuerbegünstigte Zwecke" der Abgabenverordnung. Der Verein ist selbstlos tätig; er verfolgt nicht in erster Linie eigenwirtschaftliche Zwecke. Mittel des Vereins dürfen nur für satzungsgemäße Zwecke verwendet werden. Die Mitglieder erhalten keine Zuwen­dungen aus Mitteln des Vereins. Es darf keine Person durch Ausgaben, die dem Zweck des Vereins fremd sind, oder durch unverhältnismäßig hohe Vergütungen begünstigt werden.


§ 4 Geschäftsjahr

Geschäftsjahr des Vereins ist das Kalenderjahr. Das erste Geschäftsjahr beginnt mit der Gründung und endet am darauffolgenden 31. Dezember (Rumpfgeschäftsjahr).


§ 5 Mitgliedschaft

Der Verein hat ordentliche Mitglieder, Ehrenmitglieder und fördernde Mitglieder.

Mitglied des Vereins kann jede natürliche Person sowie jede juristische Person des privaten und öffentlichen Rechts werden.

Ordentliche Mitglieder werden durch Zuwahl aufgenommen. Sie sind verpflichtet, aktiv, haupt- oder nebenamtlich, für die Verwirklichung der Ziele des Vereins tätig zu sein. Über die Zuwahl entscheidet der Vorstand.
Der Antrag zur Aufnahme in den Verein als ordentliches Mitglied ist schriftlich an den Vorstand zu richten.

Zu Ehrenmitgliedern können Personen ernannt werden, die sich besondere Verdienste um den Tier- und Naturschutz oder um den Verein erworben haben. Die Ernennung erfolgt durch Beschluß der Mitgliederversammlung.

Fördernde Mitglieder sind alle Vereinsmitglieder, die nicht ordentliche Mitglieder oder Ehrenmitglieder sind. Ihnen steht die Teilnahme an den Veranstaltungen des Vereins zu, soweit die vorhandenen personellen, räumlichen und zeitlichen Kapazitäten ausreichen. Fördernde Mitglieder erhalten die Veröffentlichungen des Vereins. Die Mitgliedschaft wird durch schriftliche Beitrittserklärung an den Verein erworben.


§ 6 Beendigung der Mitgliedschaff

Die Mitgliedschaft endet

a) mit dem Tod des Mitglieds, bei juristischen Personen mit ihrer Auflösung

b) durch schriftliche Austrittserklärung, gerichtet an den Vorstand, die jedoch nur zum Ende eines Kalenderjahres zulässig ist

c) bei fördernden Mitgliedern einen Monat nach vergeblicher Mahnung zur Zahlung des Jahresbeitrags und Streichung aus der Mitgliederliste

d) durch Ausschluss aus dem Verein

Ein Mitglied, das in erheblichem Maß gegen die Vereinsinteressen verstoßen hat, kann durch Beschluß des Vorstands, der eine 2/3 Mehrheit voraussetzt, aus dem Verein ausgeschlossen werden. Vor dem Ausschluß ist das betroffene Mitglied persönlich oder schriftlich zu hören. Die Entscheidung über den Ausschluß ist schriftlich zu begründen und dem Mitglied per Einschreiben zuzustellen.


§ 7 Organe des Vereins

Die Organe des Vereins sind:

1. Der Vorstand

2. die Mitgliederversammlung der ordentlichen Mitglieder


§ 8 Vorstand

Der Vorstand des Vereins besteht aus dem Vorsitzenden und dem Stellv. Vorsitzenden. Der Verein wird gerichtlich und außergerichtlich durch den Vorsitzenden oder den stellv. Vorsitzenden vertreten. Jeder von ihnen hat Einzelvertretungsbefugnis.

Der Vorstand wird von der Mitgliederversammlung auf Dauer von 3 Jahren gewählt. Er bleibt so lange im Amt, bis eine neue Wahl erfolgt.


§ 9 Mitgliederversammlung

Die Mitgliederversammlung ist jährlich vom Vorstand, unter Einhaltung einer Einladungsfrist von 4 Wochen, durch persönliche Einladung, zusammen mit der vom Vorstand festgesetzten Tagesordnung, mittels einfachem Brief an die letztbekannte Anschrift der Mitglieder einzuberufen.

Die Versammlung wird vom Vorsitzenden geführt, in seinem Verhinderungsfalle von seinem Stellvertreter.

Die Mitgliederversammlung hat folgende Aufgaben:

a) Genehmigung des Haushaltsplans

b) Entgegennahme des Rechenschaftsberichts des Vorstands und dessen Entlastung

c) Wahl des Vorstands

d) Festsetzung der Höhe des Mitgliedsbeitrages

e) Beschlußfassung über Satzungsänderungen und Vereinsauflösung

Der Vorstand hat unverzüglich eine Mitgliederversammlung einzuberufen, wenn das Vereinsinteresse es erfordert oder wenn mindestens 1/3 der ordentlichen Mitglieder die Einberufung schriftlich und unter Angabe der Gründe fordern.

Eine Änderung der Satzung bedarf einer Mehrheit von 2/3 der anwesenden Vereinsmitglieder, eine Änderung des Vereinszwecks und die Auflösung des Vereins der Mehrheit von 4/ 5 aller stimmberechtigten ordentlichen Mitglieder.

Über die Versammlung und deren Beschlüsse ist ein Ergebnisprotokoll zu führen, das vom Versammlungsleiter und dem Protokollführer zu unterzeichnen ist.


§ 10 Mitgliedsbeiträge

Die Mitgliedsbeiträge sind Jahresbeiträge die jeweils am 1. Januar eines jeden Jahres im voraus fällig sind. Über die Mindesthöhe des Mitgliedsbeitrags entscheidet der Vorstand, im übrigen kann jedes Mitglied die Höhe nach eigenem Ermessen bestimmen.

Der Vorstand ist ermächtigt, Rentnern, Schülern und Studenten, sowie im Einzelfall einzelnen Mitgliedern aus wichtigem Grund die Beiträge ganz oder teilweise zu erlassen.


§ 11 Auflösung des Vereins

Über die Auflösung des Vereins entscheidet die Mitgliederversammlung mit einer Mehrheit von 4/5 aller stimmberechtigten Mitglieder auf einer eigens zu diesem Zweck einzuberufenden Mitgliederversammlung. Sofern die Mitgliederversammlung nichts anderes beschliesst, sind der Vorsitzende und der stellv. Vorsitzende alleinvertretungsberechtigte Liquidatoren.

Bei Auflösung und Aufhebung des Vereins oder bei Wegfall seines bisherigen Zweckes fällt das Vereinsvermögen an die gemeinnützige Organisation B.U.N.D. (Bund für Umwelt und Naturschutz in Deutschland e.V., Berlin | Vereinsregister: VR 21148Nz Berlin), die es unmittelbar und ausschließlich für gemeinnützige Zwecke im Bereich des Naturschutzes zu verwenden hat.



Haigerloch, den 24. November 2007